Die Rotkreuzgemeinschaft Recklinghausen ist umgezogen
Die Rotkreuzgemeinschaft Recklinghausen ist zum 1.12.2013 in ein neues Gebäude umgezogen. Der Kreisverband Recklinghausen hat ein 6600m² Grundstück im Ortsteil Grullbad erworben. Auch über den eigentlichen Umzugstermin hinaus entsteht hier -teilweise in Eingenleistung durch die Helferinnen und Helfer- ein neues Rotkreuzzentrum, mit großen Schulungsräumen, Fahrzeughallen und einem Sozialbereich für die Rotkreuzgemeinschaft, sowie das Jugendrotkreuz. In einem zweiten Abschnitt soll auch die Hauptgeschäftsstelle des Kreisverbandes aus der Innenstadt nach Grullbad ziehen.

Bautagebuch
neueste Einträge zuerst

Mit dem Eigentumsübergang am 1.8.2013 begann für die Rotkreuzgemeinschaft Recklinghausen eine neue Zeitrechnung. In den folgenden Monaten wurde neben Sanitätsdiensten und Einsätzen in der Gefahrenabwehr zusätzlich der Umbau von einem großen TÜV-Standort zum neuen Rotkreuzzentrum für Recklinghausen vorangetrieben. Viele Arbeitsstunden wurden durch ortsnahe Firmen und durch die Helferinnen und Helfer der Rotkreuzgemeinschaft Recklinghausen in dieser Zeit geleistet. Arbeiten, die den direkten Wirkbereich der Rotkreuzgemeinschaft betreffen, wurden großteils in Eigenleistung erledigt.
Hier ein grober Überblick über die durchgeführten Arbeiten:
  
29.09.2015
Unterkonstruktion Neubau

Endlich wieder sichtbarer Fortschritt. Die Stahlkonstruktion steht schon seit einigen Tagen, Jetzt ist auch schon die hölzerne Unterkonstruktion für den zweistöckigen Aufbau fertiggestellt.
(kor)

17.08.2015
Wassereinbruch

Im Bereich der Rotkreuzgemeinschaft ist an diversen Stellen feuchte Stellen in den Deckenplatten festzustellen. Im Schulungsbereich lief nach den starken Regenfällen das Wasser sichtbar an der Wand herunter.
(kor)

24.07.2015
Dachsanierung

Für die Erweiterung auf drei Etagen musste auch das Dach der großen Fahrzeughalle angepasst werden. Um nicht in wenigen Jahren vor einer erneuten Teilsanierung des Daches zu stehen, wurde dieses jetzt im Rahmen des geplanten Umbaues komplett erneuert.
(kor)

03.06.2015
Vorbereitung Aufbau neue Kreisgeschäftsstelle

Die ersten Arbeiten für den Aufbau der zwei Etagen auf den bestehenden Bereich der Rotkreuzgemeinschaft haben begonnen. Auf dem Dach wurden Aussparungen für die Stahlträger gemacht. Auf diesen Stahlträgern soll die neue Holzkonstruktion später aufliegen. Gestützt auf der einen Seite von den Bestehenden Wänden, und auf der Anderen durch Stahlpfeiler, die im Boden eingelassen werden. Dazu mussten Probebohrungen durch den Asphalt gemacht werden, um die Tragfähigkeit des Bodens zu prüfen. Ebenso wurde das Fundament für das Treppenhaus gesetzt. Dieses wird fest gemauert.
(kor)

31.10.2014
RTW-Halle renoviert

In dieser Woche wurde die "Rettungsdienst-Halle" im Rotkreuz-Zentrum Recklinghausen, in der unser Rettungswagen (RTW) steht, renoviert.
Zuerst wurde die Halle und der Boden grundgereinigt, bevor dann die dunkelbraunen Wände in ein freundliches weiß gestrichen wurden. Ein Material-Nachfüllschrank, ein Schrank für Reinigungs-und Desinfektionsmittel, sowie ein Schreibtisch hielten Einzug in die "RTW-Halle".
(sch)

15.10.2014
Glück Auf

Sie gehören zur Tradition des Ruhrpott, wie der Dom zu Köln.Ausgesonderte Kohleloren die in neuen Glanz als Schmuckstücke Grundstücke und Parkanlagen verzieren.
Nachdem "unsere" Lore neu lackiert und der Lack ausgehärtet ist, wurde nun die erste Beschriftung angebracht.
Nach Abschluß der Bauarbeiten am Rotkreuzzentrum wird die Lore ihren endgültigen Standort im Eingangsbereich finden und dann auch komplett fertiggestellt werden.
(sch)

12.10.2014
Der Kran steht schon

Der für den nächsten Bauabschnitt benötigte Baukran steht bereits!
Bevor mit der Aufstockung des Rotkreuzzentrums Recklinghausen begonnen werden kann, muss das Kellergeschoss neu isoliert und eine neue Drainage verlegt werden.
(sch)

26.09.2014
Umzug Kreisgeschäftsstelle - Tag 2

Auch heute wurden Kartons, Möbel und sonstiges Inventar von der "alten" Kreisgeschäftsstelle zur "NEUEN" transportiert.
(sch)

25.09.2014
Umzug der Kreisgeschäftsstelle - Tag 1

Am heutigen Donnerstag rückten die Möbeltransporter an der Geschäftstelle des DRK Kreisverbandes Recklinghausen e.V. an. Viele Kartons mit Akten, das gesamte Archiv und sämtliche Büromöbel wurden von einem Umzugsunternehmen verladen und zum Rotkreuzzentrum Recklinghausen verbracht.
Da leider der geplante Neubau noch nicht fertiggestellt ist, müssen die Mitarbeiter der Kreisgeschäftstelle vorübergehend ihre Büros im Ausbildungszentrum des DRK-Kreisverbandes, an der Kölner Strasse 20 in Recklinghausen, einrichten.
Es wurden Kartons über Kartons "geschleppt" und ersteinmal in der grossen Fahrzeughalle zwischen gelagert und die Büromöbel wurden im grossen Ausbildungsraum aufgebaut. Neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisgeschäftsstelle waren auch einige ehrenamtliche Helferinnen und Helfer zum anpacken erschienen.
(sch)

21.09.2014
Erdaushub Abdichtung Kellergeschoss

Aufgrund von teilweise durch die Außenmauern sickerndes Wasser, wurden Undichtigkeiten an der Regenentwässerung, die am gesamten Gebäude entlang läuft, festgestellt. Die im Erdreich verlaufenden Rohre waren an mehreren Stellen brüchig, sodass das abgeleitete Regenwasser der großen Dachflächen im Erdreich versickerte. Dieses Sickerwasser drücke nach und nach durch die Kellerwände, da diese nicht gegen das Eindringen abgedichtet waren.
(kor)

31.07.2014
Ein Stück Ruhrpott-Tradition

Ein Stück "Ruhrpott-Tradition" soll auch auf dem Gelände des Rotkreuzzentrum Recklinghausen erhalten bleiben! Ein alter Kohlenwagen - auch Kohlenlore gennant - fristete lange Zeit, ein trübes Dasein auf dem Grundstück des ehemaligen TÜV-Geländes.
Nun wurde die Kohlenlore "entwässert", entrostet und neu grundiert um sie vor weiteren Witterungseinflüssen zu schützen. Als nächstes soll ein neuer Anstrich sowie eine Rotkreuz-Beschriftung/Bemalung folgen!
(sch)

16.07.2014
Aufräumen nach Pfingstunwetter

Nachdem das Pfingstunwetter auch auf dem Gelände des DRK gewütet hatte, wurden im Rahmen des heutigen Arbeits- und Gruppentreffen die letzten Reste in einen Container der KSR geladen. Zwei Wochen zuvor waren bereits zwei stark beschädigte Birken gefällt worden. Dies war nötig, da sich die Bäume nicht nur Richtung DRK-Gelände neigten, sondern eine der Kronen sogar auf den angrenzenden Gehweg zu stürzen drohte. Nachdem die drohende Gefahr nicht sofort offensichtlich war, ist von der Stadt zuerst noch eine Fällgenehmigung eingeholt worden.
(kor)

19.02.2014
"Flexen was das Zeug hält"

Während des Arbeits- und Gruppentreffen der EE-NRW RE 03 wurden die alten, nicht mehr benötigten, Arbeitsbühnen und Belüftungsanlagen in den Prüfgruben demontiert. Hierfür wurde "schweren" Gerät aufgefahren. Mit Trennschleifer, Brechstange, Hammer und Meißel wurden die Anlagen in "handliche" Teile zerkleinert um den Abtransport zu erleichtern.
Nebenbei waren weitere Helfer und Helferinnen mit Aufräumarbeiten beschäftigt.
(sch)

18.02.2014
Materiallager fertig gestellt!

Das Materiallager der Rotkreuzgemeinschaft Recklinghausen im Keller des ROTKREUZZENTRUM RECKLINGHAUSEN (RKZ-RE) wurde nun fertig gestellt.
Regale und Schränke wurden mit Materialien des SAN- und Betreuungsdienstes bestückt. Hier werden Einsatzrucksäcke aufgefüllt, Materialkisten für Einsätze vorbereitet und Ausstattungsgegenstände gewartet.
(sch)

15.02.2014
Große Kellerreinigung

Geplant für den heutigen Samstag war die Reinigung des großen Kellerraumes um die alten Arbeitsbühnen herum, sowie das Entlauben der Lichtschächte der angrenzenden kleineren Kellerräume. Um der Staub- und Laubschicht Herr zu werden, wurden drei Industriesauger geliehen.
Da drei der vier alten Bühnen sowieso irgendwann entfernt werden sollten, begann ein Teil der Helfer bereits heute mit der Demontage der Stahlgerüste und Wandverkleidungen. Aufgrund zu geringer Werkzeuggröße wurde diese Arbeit jedoch auf das nächste Arbeits- und Gruppentreffen verlegt.
(kor)

30.01.2014
Materiallager nimmt Gestalt an

Im Materiallager der RK-Gemeinschaft wurden heute die "Schwerlast"-Regale aufgebaut.
Hier werden später Materialien für größere Einsätze, sowie zum Nachfüllen und Ergänzen der vorhandenen Ausstattung eingelagert.
(sch)

27.01.2014
"Raum der Hygiene"

Im Ausbildungstrakt wurde mit den Arbeiten für den Desinfektionraum begonnen - hier werden später Ausbildungsgegenstände und SAN-Materialien nach dem Gebrauch desinfiziert und wieder aufbereitet.
Wände wurden verspachtelt, angeschliffen und mit Tiefgrund zur weiteren Verarbeitung vorbereitet.
Danach wurden die Wände mit weisser Farbe gestrichen.
(sch)

16.01.2014
Fotos

Damit die Wände im Sozialtrakt nicht mehr so "nackt" ausehen, wurden Fotos und Bilder von Einsätzen der Rotkreuzgemeinschaft und der Einsatzeinheit angebracht.
(sch)

15.01.2014
"Winterpause" beendet

Nach einer ruhigen Weihnachtszeit und dem Jahreswechsel wird nun wieder im Rotkreuzzentrum Recklinghausen weiter gewerkelt.
Im ehemaligen Heizölkeller, in dem bis vor kurzen noch Heizöltanks standen, soll das MATERIALDEPOT der Rotkreuzgemeinschaft und Einsatzeinheit entstehen. Hier wurden die Rohrleitungen abgewaschen, die Wände abgefegt, die Lichtschächte gesäubert und der gesamte Keller ausgefegt.
Danach wurden die dunkelgrauen Wände und die Decke geweißt und der Fußboden mit einer grauen Bodenbeschichtung gestrichen.
(sch)

30.11.2013
Rot wie das Kreuz

Die Türrahmen sowie die Ausgangstür zur Fahrzeughalle wurden in einem rot gestrichen, die dem Roten Kreuz ähnelt und somit Farbakzente in den Sozialräumen der RK-Gemeinschaft setzen. DIe naturholzfarbene Tür des Gemeinschaftsraumes wurde mit altweiss den anderen Türen angeglichen.
Es wurden nebenbei noch weitere Schränke eingeräumt und an Eckkanten im Flur Winkelleisten zum Schutz montiert.
(sch)

27.11.2013
Endgültig Geschichte

Der Dienstabend wurde genutzt um die Sozialräume am "ALTEN STANDORT" feucht durch zu wischen und mit dem Vermieter die Endabnahme durch zu führen.
Somit ist der Standort ALTE GRENZSTRASSE endgültig Geschichte.

In den Räumen des neuen Domizils wurde weiterhin geputzt, eingeräumt und die Einsatzbereitschaft hergestellt.
Es wurde damit begonnen, die Räumlichkeiten unterhalb der Fahrzeughalle zu entrümpeln.
Es gibt immer noch das ein oder andere zu tun!
(sch)

23.11.2013
Zweiter Umzugstag

Mit zwei DRK Betreuungs-LKWs wurden Schränke, Tische, Stühle und weitere Ausrüstungsgegenstände zum DRK-Zentrum Recklinghausen an der Kölner Strasse verbracht. Es wurde damit begonnen die Räumlichkeiten einzuräumen und herzurichten.
Am Ende des Tages war die alte Unterkunft komplett ausgeräumt und besenrein und somit "Geschichte".
(sch)

22.11.2013
Umzug hat begonnen

Nun ist es endlich soweit, an diesen Abend wurde mit dem Umzug der Rotkreuzgemeinschaft Recklinghausen begonnen. Es wurden die ersten Ausrüstungsgegenstände und Schränke aus der alten Unterkunft zum neuen Standort Kölner Strasse transportiert!
(sch)

21.11.2013
Noch ein paar "Kleinigkeiten"

Obwohl die Räume bereits gesäubert sind, waren heute noch ein paar "Kleinigkeiten" zu erledigen.
So wurde im Waschraum der Putzmittel-Wandschrank von innen gestrichen und Regalbretter eingebaut.
In der Küche und im Gemeinschaftsraum wurden die Rolllädenkästen gestrichen, zwei Wände mussten nochmals nachgestrichen werden und der Fußboden wurde an einigen Stellen mit Silikon versiegelt.
Weitere "Kleinigkeiten" werden erst nach dem Einzug der Gemeinschaft erledigt.

Auch die erste Deko, ein Geschenk zum Einzug, fand ihren Platz in der Unterkunft.
(sch)

20.11.2013
Putzgeschwader im Einsatz

An diesen Dienstabend haben sich die Einsatzkräfte der Rotkreuzgemeinschaft Recklinghausen mit Putzlappen, Wischeimer und Schrubber bewaffnet und alle Räume für das UMZUGSWOCHNENDE gereinigt!
(sch)

19.11.2013
Überall wird gewerkelt

Während die Küchenbauer weiter mit den Aufbau der neuen Küche beschäftigt waren, wurden die Stöße des neuen Bodenbelags im Büro und Vorraum veschweißt.
Im Gemeinschaftsraum wurden die Wände gestrichen und die Lampenabdeckungen installiert. Desweiteren wurden die fehlenden Fußleisten angebracht und die Tür zur Fahrzeughalle vorgestrichen.
(sch)

18.11.2013
Küche kommt

Der Küchenbauer hat heute mit dem Aufbau der neuen Küche begonnen und in einem anderen Teil des DRK-Zentrums waren die Teppichverleger damit beschäftigt den fehlenden Bodenbelag einzusetzen.

Am alten Standort wurde das Material im SAN-Lager verpackt und für den Umzugstag bereitgestellt, sowie die Regalwand demontiert.

Es geht voran!
(sch)

17.11.2013
Vorbereitung für Rauputz

Am heutigen Sonntag waren 2 Helfer damit beschäftigt die Wände im Gemeinschaftsraum für den neuen Rauputz vorzubereiten und den Küchenraum für den Küchenbauer zu säubern.
(sch)

16.11.2013
Zwei weitere Räume haben Farbe bekommen

Der Waschraum und die angrenzende Toilette bekamen heute ihren Endanstrich und wurden vorgereinigt. Der Bürovorraum bekam einen Anstrich in einer hellen, freundlichen Farbe. Die Wände des Küchenraums wurden weiß gestrichen und der Raum vorgereinigt.
Die fehlenden Sockelfliesen im Büro, Flur und Bürovorraum wurden angeklebt und später verfugt.
Zu guter Letzt bekam der alte Tresor einen neuen Anstrich in Feuerrot - in gleicher Farbgebung sollen später die Türrahmen gestaltet werden.
(sch)

15.11.2013
Spätschicht

Der Küchenraum wurde heute für die Küchenbaufirma vorbereitet, dazu wurden die Deckenleuchten wieder eingebaut und die Wände geglättet. Damit waren 2 Helfer bis in den späten Abendstunden beschäftigt.
(sch)

14.11.2013
Heizung läuft

Heute wurde die neue Heizungsanlage in Betrieb genommen, somit können nun alle Räume richtig austrocknen und weitere Arbeiten bei angenehmen Temperaturen durchgeführt werden.
Im Küchenraum wurde die neue Deckenkonstruktion eingezogen.
(sch)

13.11.2013
Endspurt zum Einzugstermin

Während des Dienstabends wurde in der NEUEN Küche die Deckenkonstruktion mit "Manpower" entfernt und entsorgt. Am nächsten Tag wird hier eine neue Deckenkonstruktion entstehen.
Die Fahrzeughalle wurde aufgeräumt und zu ersten mal ausgefegt - ganz schön groß die Stellfläche!
Außerdem wurde noch der angefallene Müll entsorgt.
(sch)

09.11.2013
Weiter geht`s

Gestern wurde mit dem Verputzen der Wände im Gemeinschaftsraum begonnen, heute wurden die Wände für den neuen Rauhputz vorereitet. Im Bürovorraum wurden die letzten Bahnen Rauhfaser an die Wände gebracht, somit sind die Tapezierarbeiten beendet. In den Umkleideräumen und im Flur wurden die Fußleisten angebracht. Im Waschraum wurden die Deckenplatten und Wände in reinweiß vorgestrichen. Parallel waren 2 Helfer damit beschäftigt die Abfälle der "Baustelle" zu entsorgen und den Sperrmüll zum Container am alten Standort zu verbringen.
(sch)

08.11.2013
"Gepackte Koffer"

Am heutigen Gemeinschaftabend wurde an beiden Standorten "gewerkelt". Während am Standort Kölner Strasse Wände im Gemeinschaftsraum verputzt wurden, wurde am Standort Alte Grenzstrasse aufgeräumt.
Der in der Halle gelagerte Sperrmüll wurde in einen bereitgestellten Container verbracht und die Halle "besenrein" gemacht. In den Sozial- und Lagerräumen wurden Materialien und Ausrüstungsgegenstände in Kartons verpackt und für den Umzugstag bereit gestellt. Somit sitzt die Rotkreuzgemeinschaft Recklinghausen sprichwörtlich auf "gepackten Koffern".
(sch)

06.11.2013
2 1/2 Wochen bis zum geplanten Umzug

Deutlich bemerkbar machte sich am Mittwochabend, dass es auf die Zielgerade zugeht:
Im neuen Gebäude wurde eine weitere Wand geglättet und somit für die Tapezierung vorbereitet; sowie der -immernoch verschlossene- große Tresor an seinem endgültigen Platz gerade gerückt.
Gleichzeitig haben weitere Helfer in der alten Unterkunft begonnen die Küche, sowie Bad und Schulungsraum zu leeren, bzw. die Gegenstände zu verpacken. Ein bestellter Schrotthändler hat den großen Schrottberg, sowie alte Metallspinde, abtransportiert.

Dennoch bleibt noch genug Arbeit, um die neuen Räume endgültig bezugsfertig zu machen. Der deutlich gestiegene Personaleinsatz heute, lässt auf eine knappe, aber rechtzeitige Fertigstellung der zwingend erforderlichen Arbeiten hoffen.
(kor)

01.11.2013
Werkstattbereich steht

Drei Helfer der DRK-Gemeinschaft Recklinghausen trafen sich heute am Standort Kölner Strasse um einige Arbeiten zu erledigen. So wurden die Gerätschaften des GW-SAN kontrolliert und in Betrieb genommen.
Nebenbei wurden die ersten Schränke und Materialien von der "alten" Unterkunft zum neuen Standort verbracht.
In der Fahrzeughalle entstand eine Werkstattbereich mit Arbeitsplatte und Werkzeug- & Materialschränken.
Desweiteren wurde ein großes Schild am äußeren Tor angebracht. Somit ist nun für die Bevölkerung, welche immer noch hier den TÜV vermutet, auf dem ersten Blick ersichtlich, daß hier das DRK-Zentrum Recklinghausen entsteht.
  
(sch)

25.10.2013
ES GEHT VORAN!

Die Elektriker haben die Anschlüsse für unsere Einsatzfahrzeuge fertiggestellt, eine andere Firma hat sämtliche Kabel- und Rohrschlitze in den Wänden der Küche und des Gemeinschaftsraumes geschlossen und verspachtelt.
Das Büro wurde gestrichen und wartet nun auf einen neuen Bodenbelag.
Der Flur wurde in einer hellen Farbe gestrichen und vorgereinigt, desweiteren wurden diverse Bohrlöcher im Gemeinschaftsraum und im Bürovorraum verspachtelt. Zu guter Letzt wurde die Decke des Gemeinschaftsraumes mit einem ersten weißen Anstrich versehen. Hier muss noch eine Wand mit Rauhputz aufgefüllt werden, bevor Schulz & Schulz mit den Malerarbeiten weiter machen können.

ES GEHT VORAN !!
  
(sch)

22.10.2013
DIe nächstern 125m geschafft

Heute wurden die nächsten 125m Rauhfaser von Schulz&Schulz an die Wand "gekleistert"! Somit ist der Flur, bis auf einer Wand (hier muß noch die Elektroverteilung verputzt werden), fertig tapeziert und kann in den nächsten Tagen den farblichen Anstrich bekommen.
Ebenso sind die Decken des Gemeinschaftsraumes, der Küche und des Waschraumes für den Anstrich vorbereitet worden. - ES GEHT VORAN!!
  
(sch)

19.10.2013
Ersten zwei Räume fertiggestellt

Nachdem die erste Wand abgetrocknet war und der Farbton für gut befunden wurde, wurden heute die Wände der Damen- und Herrenumkleide in einem sehr hellen beige gestrichen und der Bodenbelag vorgereinigt. Sobald die fehlenden Türen eingesetzt sind können diese beiden Räume endgereinigt werden und sind dann "bezugs-" fertig.
Gleichzeitig wurde der grosse Kellerraum von Spinnweben und dessen Erbauern befreit und vorgereinigt, in der nächsten Woche soll hier noch ein neues Fenster eingesetzt werden.
Die beiden Toiletten im Eingangsbereich bekamen einen neuen weissen Anstrich und wurden vorgereinigt, sobald hier die Handwerker fertig sind, kann man auch diese beiden Räume endreinigen.
Zuletzt wurde mit dem verspachteln weiterer Wände im Büro und dessen Vorraum begonnen, leider sind auch hier die Handwerker noch nicht soweit, dass diese Räume fertig gestellt werden können.
Gegen 17 Uhr wurde dieser Arbeitstag beendet. - Es geht voran!
   
(sch)

18.10.2013
Farbe an den Wänden

Die erste, der am letzten Wochenende tapezierten Wände, bekam heute einen frischen Teint verpasst.
Nachdem die beiden neuen Umkleideräume von Baustaub und -dreck befreit, und die Fugen zwischen Wand und Decke versiegelt worden sind, wurde die erste Wand mit Farbe versehen. Nach der Trockenphase über Nacht, kann morgen entschieden werden, ob der gewählte Farbton so belassen wird oder in Nuancen nochmal verändert werden muss.
Außerdem wurden in der vergangenen Woche die einfach verglasten Holzfenster im hinteren Teil des Gebäudes der Rotkreuzgemeinschaft, sowie des Schulungsraumes zeitgemäß ersetzt.
  
(kor)

12.10.2013
Die ersten 150m sind geschafft!

Am heutigen Samstag waren die meisten Helfer und Helferinnen auf einer Großübung des Kreises Recklinghausen. Dennnoch fanden, mit Unterstützung durch den fachkundigen Renter Horst Sch., die ersten 150 Meter Rauhfaser ihren Weg an die erst kürzlich gestellten Wände.
  
(sch)

05.10.2013
Den dritten Tag in Folge

... wurde an der Alten Grenzstraße wieder Inventar gesichtet und sortiert.
Zwischendurch wurden ausgebaute Holzteile von Schränken/Tischen/Regalen zum Container auf dem neuen Gelände transportiert.
Am frühen Nachmittag wurde der Drei-Tages-Aufräum-Marathon erfolgreich beendet.
  
(kor)

04.10.2013
Fahrzeughalle bereits "bewohnt"

Um in der aktuellen Unterkunft Platz für das Sortieren der Einrichtung zu bekommen, stehen die ersten Fahrzeuge der Rotkreuzgemeinschaft in den neuen Fahrzeughallen.
Im neuen Domizil wurde in einem -an die Fahrzeughalle angeschlossenen- Geräteraum, Regale entfernt und die Wände von Staub, Schmutz und Spinnweben befreit. In Kürze wird dort die erste frische Farbe verteilt. Der Raum dient später zur Aufbewahrung von Material und Geräten für die Fahrzeugpflege und -wartung.
Außerdem wurde am Nachmittag und im Rahmen des anstehenden Gemeinschaftsabends die Entrümpelung der aktuellen Unterkunft vorangetrieben.
(kor)

03.10.2013
Entrümpelung des aktuellen Gebäudes begonnen

Den heutigen Feiertag nutzten vier Helfer der Rotkreuzgemeinschaft, um mit Aufräum- und Sortierarbeiten in der Fahrzeughalle der aktuellen KatS-Unterkunft zu beginnen. Es wurden verschiedene "Haufen" gebildet, um Sperr- & Sondermüll, sowie Metall- & Elektroschrott zu trennen. Auch ein -bis jetzt deutlich kleinerer- Bereich mit Gegenständen, die in das neue Rotkreuzzentrum umziehen dürfen, ist entstanden.
Während der vergangenen Woche sind im neuen Gebäude die zukünftigen Umkleiden und das Büro mit Trockenwänden abgetrennt worden. Auch die Elektroarbeiten in diesen Bereichen und der neuen Küche haben begonnen.
  
(kor)

27.09.2013
Endlich wieder sichtbare Veränderungen

... gab es an diesem Freitag und Samstag.
In der Fahrzeughalle wurde der Beton eingebracht, geglättet und härtet nun aus. Diverse aus dem Boden herausstehende Schrauben, die der Befestigung der Hebebühnen gedient haben, wurden abgeflext. Einige kleinere Kabeldurchführungen müssen noch ausgeglichen werden. In Kürze können die ersten Fahrzeuge ihren neuen Standort beziehen. Daraufhin kann dann mit der Entrümpelung der alten Unterkunft begonnen werden.
Außerdem wurde im zukünftigen Büro die letzten Teppichreste entfernt, sodass in der kommenden Woche die Trockenbauer mit dem Stellen der Wände im Umkleidebereich und im Büro beginnen können. Auch der große Tresor musste mit vereinten Kräften verschoben werden, um Platz für einen neuen Durchgang zu schaffen. Ob der Tresor in Zukunft genutzt werden kann, muss sich noch zeigen. Zur Zeit fehlen Schlüssel und Kombination.
Weiterhin wurde im Sozialbereich der Fliesenspiegel einer alten Kochzeile entfernt. Dieser Bereich kann nun neu verputzt und den anderen Wänden es Raumes angeglichen werden. Hier soll in Zukunft ein reiner Aufenthaltsraum entstehen.
Die Küche wandert in den Nachbarraum, in dem sie -auch im Vergleich zur alten Unterkunft- deutlich wachsen wird.
  
  
(kor)

23.09.2013
Ein Gebäude, mehrere Baustellen

Während im neuen Schulungsgebäude eine externe Firma mit Abrissarbeiten beschäftigt ist, kümmern sich zur Zeit die Rotkreuzler um das Vorankommen in der Fahrzeughalle.

Problem am heutigen Montag war die Elektrizität. Für den Abriss der Innenwände wurde -aus Sicherheitsgründen- sämtlicher Strom im Gebäude abgestellt. Industriesauger und Stichsäge in der Fahrzeughalle brauchten Selbigen natürlich. Kurzerhand wurde der Gerätewagen Sanitätsdienst aus der alten Unterkunft geholt und der monatliche "Probelauf des Aggregates" -unter sinnvoll genutzter Last- durchgeführt. So konnten heute die Gruben der ehemaligen Bremsenprüfstände gereinigt und die Abflüsse abgedeckt werden. Am Freitagnachmittag kommt der Beton um die nicht mehr benötigten Löcher zu stopfen.

Außerdem kam heute ein neuer Container der KSR, um die Holzreste der abgebauten Schränke zu entsorgen. Einem nächsten "Großkampfwochenende" steht also nichts mehr im Wege.
  
(kor)

14.09.2013
erste Innenarbeiten

Nach den erfolgreichen Grünschnittaktionen an den vergangenen Samstagen wurde nun mit dem Umbau der Räumlichkeiten für die Rotkreuzgemeinschaft begonnen. Dazu ist es erforderliche einen großen Teil der eingebauten Wandschränke zu entfernen, damit die Trockenbauer Ende der nächsten Woche zügig mit den Innenarbeiten beginnen können. Leider gestaltete sich diese Aktion nicht ganz so einfach, da die Schränke teilweise mit der Decke verbunden sind. Ein Teil der Arbeit ist geschafft, die Fortsetzung erfolgt in der nächsten Woche.
Gute Unterstützung hat zusätzlich der THW-Ortsverband Recklinghausen geleistet. Mit einem Kran wurde die Lore aus der Grünfläche im Eingangsbereich gehoben. Die Lore wird restauriert und wird anschließend einen neuen Platz auf dem neuen Gelände finden. Kein Hindernis war das ebenfalls auf der Grünfläche vorhandene „alte Schild“. In nur wenigen Sekunden war dieses einschl. der Betonverankerung ausgebuddelt.
Ein „HERZLICHES DANKSCHÖN“ an das THW! Die Unterstützung wird sicher noch das eine oder andere Mal benötigt.
  
(teu)

07.09.2013
freier Samstag

nach vielen Stunden harter "Gartenarbeit" haben sich die Helferinnen und Helfer der Rotkreuzgemeinschaft einen freien Samstag verdient.
Professionelle Unterstützung für die Restarbeiten am Außengelände ist bestellt und es bleibt zu hoffen, dass die Außenarbeiten tatsächlich in Kürze ihr Ende finden.
Schließlich müssen auch das Gebäude und die Fahrzeughallen bis Ende November bezugsfertig sein.
(kor)

31.08.2013
Arbeit ohne Ende

Mit einer geschrumpften Helferzahl (an diesem Wochenende waren div. RK-Dienste) ging es diesen Samstag an die rückwärtige Seite der neuen UK.
Während an der Strassenseite noch die Grasnarbe des Grünstreifens entfernt wurde, ging es im hinteren Bereich dem Unkraut an den Kragen, es wurden die Abflüsse und Gullischächte gereinigt und noch diverses Strauchwerk entfernt.
Die Gehsteigplatten am Hallen-Seiteneingang wurden "neu" verlegt und somit die Stolpergefahr minimiert.
Gegen 15:30 Uhr wurden die Aussenarbeiten wegen des einsetzenden Regens beendet und die weiteren Arbeiten auf einen anderen Termin vertagt.
(sch)

24.08.2013
Erstes Etappenziel auf der Zielgeraden knapp gescheitert

Am heutigen Samstag versammelten sich gegen 8:30 Uhr 11 Helfer (-innen) der Rotkreuzgemeinschaft Recklinghausen zur geplanten finalen "GRÜNSCHNITT-ATACKE". Hierbei wurden wir tatkräftig von 2 Helfern, des DRK-Stadverbandes Haltern am See, mit Motorkettensäge, Elektroheckenschere und MANPOWER unterstützt.
Dafür vielen Dank!
Mit Motorsäge und Hubsteiger wurde den Bäumen, auf dem Gelände des Rotkreuzzentrums RE, "zu Leibe gerückt". Auch die Hecken und Sträucher im Eingangsbereich fielen der Motorsäge und der Astschere zum Opfer.
Insbesondere der "A........-Busch" und die Wurzeln setzen den Einsatzkräften erheblich zu.
Der grosse Container (35 cbm) füllte sich rasch durch den unermüdlichen Einsatz unserer Leute. Gegen 14 Uhr waren erste erschöpfungsbedingte "Verluste" zu beklagen. Was dazu führte, dass 2 Helfer frühzeitig das "Schlachtfeld" räumen mussten. Der Helfer ist auf dem Weg der Besserung :)!
Leider reichte auch das Fassungsvermögen des grossen Containers wieder nicht aus, gegen 15:30Uhr war auch dieser Container voll bis über den Rand!!! Somit ist ein weiterer Termin für "GRÜNSCHNITT" gebucht!
Danach wurde der Spaten gegen die Grillzange getauscht und die "Schicht" mit einer Bratwurst und diversen "Kaltgetränken" beendet.
  
(sch)

17.08.2013
Erstes Etappenziel fast erreicht

Am Samstag wurden wieder mal diverse Hecken und Sträucher gestutzt. Ein Ende ist aber endlich absehbar.
Einen Termin wird es noch außerhalb des Gebäudes geben, danach kann sich vermutlich um die Innenräume gekümmert werden. Auch dort ist noch einiges zu tun.
  
(kor)

15.08.2013
Erste konkretere Umbaupläne

Ein Vertreter der EnergieArgentur NRW war heute an der Kölner Straße zu Gast.
Bei diesem Treffen ging es um mögliche Maßnahmen zur Energieeinsparung, die bei dem kommenden Umbau berücksichtigt werden sollten.
Anschließend diskutierten Vorstand und Mitglieder der Rotkreuzleitung, vor Ort, verschiedene mögliche und notwendige Umbaumaßnahmen. Die Beauftragung diverser Fachfirmen wurde, für unstrittige Maßnahmen, bereits beschlossen.
(kor)

14.08.2013
Sehr viel Grün

6.600qm bieten viel Platz für Grün.
Heute ging es wieder wild wuchernder Natur an den Kragen. Es wachsen sogar kleine Betonfundamente unter den Sträuchern. Mit einfachem Gerät, wie Spaten, Spitzhacke und einem langen Brecheisen als Hebel ging es den knapp einen Meter tiefen Verankerungen an den Kragen. Der neu gewonnene Platz direkt am Eingang könnte in Zukunft als Stellplatz für Zweiräder sportlicher Kollegen dienen.
Für das Wochenende ist der nächste Termin angesetzt. Auf der Agenda steht diesmal: Grünpflege - was sonst..
  
(kor)

12.08.2013
Unterstützung aus dem Norden

Heute war einer der Zugänge zum Gelände an der Reihe. Mit schwerem Gerät musste die Hecke am großen Eingangstor gestutzt werden, damit sich dieses wieder komplett öffnen lässt. Zum Vorschein kam einiges an Müll, der sich über die Jahre hier angesammelt hatte.
Tatkräftige Unterstützung kam von zwei ehemaligen, langjährigen Helfern der Rotkreuzgemeinschaft, die auf Familienbesuch im Kreis waren.
(kor)

09.08.2013
Der Anfang ist gemacht

Um 10 Uhr trafen sich die ersten Helferinnen und Helfer an der neuen KatS-Unterkunft, um den Außenbereich zur Straße hin herzurichten. Der TüV war vor 8 Monaten ausgezogen und es war erheblicher Bedarf an Grünpflege angebracht. Hecken wurden geschnitten, Gullys und Abflüsse gesäubert und das Umfeld von Müll befreit. Auch im Inneren des Gebäudes wurden die ersten Räume, samt sanitären Einrichtungen, für die Umbauzeit vorbereitet.
Nach teilweise acht-stündiger Arbeit, klang der Abend bei Grillwürstchen und "Kaltgetränken" aus.
Um mit den anstehenden Arbeiten bis zum Umzug im November möglichst weit voranzukommen wurde der Samstag als fester Renovierungstag eingerichtet.
Aber auch an den anderen Tagen der Woche werden sich immer wieder spontan Mitglieder der Rotkreuzgemeinschaft treffen, um den Umbau voranzutreiben.


(kor)

02.08.2013
Besichtigung durch die RKG

Im Rahmen des Gemeinschaftsabends haben einige Helfer/-innen der Rotkreuzgemeinschaft am Abend die neuen Räumlichkeiten besichtigt.
Eine erste Säuberung des großen Außengeländes ist für das kommende Wochenende angesetzt.
(kor)

01.08.2013
Eigentumsübergang

mit dem heutigen Tag ist der Eigentum an dem Gelände und den Gebäuden auf den Kreisverband Recklinghausen übergegangen.
(kor)